die VfR Kesselstädter Mannschaft kaum wiederzuerkennen

von Super User
in news
Zugriffe: 854

Zum Saisonvorbereitung  trat die VfR Kesselstadt F2-Jugendmannschaft gegen Leistungsstarke den F III Erlensee an. Erlensee ging bereits in der 5. Minute in Führung und setzte die Mannschaft stark unter Druck.  Die erste Halbzeit verschlief die VfR F2 völlig und am Ende der Halbzeit 1:3  für Erlensee

Mit dem Anpfiff der zweiten Halbzeit war die VfR Kesselstädte Mannschaft kaum wiederzuerkennen. In der Pause wurde die taktische Aufstellung komplett geändert.  Neuer Abwehrblock zeigte sich seine Stärke, das Spiel ständig in die gegnerische Hälfte. Durchsetzungsstarker Mittelfeld erkämpften sich die Bälle, somit konnten VfR kesselstädter Stürmer auf 6:3 erhöhen.
Verdiente Sieg für Kesselstadt

F Jugend Erstaunlicher Frühform.

von Super User
in news
Zugriffe: 870

F Jugend zeigte sich im zweiten Vorbereitungsspiel schon in erstaunlicher Frühform.
Obwohl der VfR Kesselstädte in der 5. Spielminute  in Führung ging, kamen die FC Türk Gücü Hanau in der Folgezeit immer besser auf und erzielten nach einer gelungenen Kombination durch Spielführer den 1:1-Ausgleich. Der VfR Kesselstadt setzte wiederum durch, zeigte sich sein Fußball Qualität erzielte mehrere Toren.  

Mit der Jüngeren Jahrgang von FC  Türk Gücü Hanau haben super Fußballspiel absolviert.
 " Lt. F Jugend Trainer von Sezer Bilgili, meine Mannschaft hat es sehr gut gemacht, insgesamt war sehr starke Leistung "

Krombacher Kreipokal gegen DJK Eintracht Steinheim

von Super User
in news
Zugriffe: 256

In der 1. Hauptrunde des Krombacher-Pokal tritt die I Mannschaft von VfR Kesselstadt beim DJK Eintracht Steinheim an. VfR Kesselstadt  hat das erste Pokalspiel  1:3 (1:2) gegen den DJK Eintracht Steinheim gewonnen.

VfR Kesselstadt  stand zu Beginn des Spieles stabil, agierte robust in den Zweikämpfen und versuchte gelegentlich, nach Ballgewinnen schnell nach vorne zu spielen. In der siebten Minute probierte es Nervin Memic  mit einem ersten Distanzschuss, der DJK -Torwart Mehmet Kutlu wehrte den Ball jedoch ab.
Beide Teams legten ihren Fokus darauf, möglichst keine Fehler zu machen, es entwickelte sich mehr Kampfspiel.
die Kesselstädte  brauchten länger als eine halbe Stunde, um sich ernsthafte Gelegenheiten zu erarbeiten.  Das 1:0 hatte Nervin Memic  in der 33 Minute erzielt, nach drei Minuten später schraubte Emir auf 2:0. In der 40 Spielminute haben Gastgeber Strafstoß bekommen,  Burak Bagbasi erhörte  auf 1:2.
In der zweiten Halbzeit haben wir unser schnelles Passspiel weiterhin vermisst, in der 85 Minute erhörte Elden Cirkin auf 1:3. Unterm Strich ist es ein verdienter Sieg.